Conventionordnung
Open Panel

 

 

1.  Im gesamten Convention Bereich und Jugendhaus FränZ gilt die aushängente Chisana Hausordnung.

2.  Den Anweisungen der Organisatoren, Personals  und Veranstalter ist Folge zu leisten.

3.  Das Jugendhaus FränZ ist vollständig behindertengerecht ausgestattet. Jeder Raum und Saal der Convention ist für Behinderte zugänglich. Es gibt eine behindertengerechte Toilette.

4.  Kinder unter 14 Jahren benötigen eine Erwachsene Begleitperson.

5.  Alkohol und Drogen sind auf der Chisana verboten. Der Veranstalter behält sich vor erwischte Personen von der Chisana auszuschließen.

6.  Auf der gesamten Chisana herrscht Rauchverbot. Auch auf der Terrasse und dem Außenbereich. Dazu zählen auch Shishas, E- Shishas und E- Zigaretten.

7.  Lebende Tiere sind auf der Chisana verboten. Ausnahmen stellen tierische Begleiter dar, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind, z.B. Blindenhunde.

8.  Allgemeine Verbote: Offene Feuer, Rollschuhe und Skates aller Art, Showkämpfe, Ballspiele

9.  Das Nutzen der Steckdosen ist der Orga, den Händlern und den Ausstellern vorbehalten. Ausnahmen in Einzelfällen nur nach Rücksprache mit der Orga möglich.

10. Es wird auf rücksichtsvollen, respektvollen und pfleglichen Umgang Wert gelegt.

11. Cosplays dürfen nicht zu freizügig sein, dh. Brust, Intimbereich und Gesäß müssen ausreichend bedeckt sein.

12. Das Mitbringen von Getränken auf die Chisana ist untersagt.

13. Der Verkauf von Waren sowie das Auslegen von Werbemitteln ist ohne Absprache mit der Orga verboten.

14. Fluchtwege sind zu jeder Zeit frei zu halten. Daher ist es im gesamten Gebäude verboten, auf den Treppen zu sitzen.

15. Wir behalten uns vor, Besucher, aber auch akkreditierte Presse-Vertreter, der Veranstaltung zu verweisen, sollten sie absichtlich die Chisana stören, behindern oder unangemessen auftreten.

16. Jeder Teilnehmer der Veranstaltung ist verpflichtet, selbst auf seinen Besitz zu achten. Wir haften nicht für verlorengegangene Gegenstände und Garderobe.

17. Alle Fundsachen werden während der Veranstaltung im ConBüro gesammelt und können dort abgeholt werden. Fundsachen, die beim Ende der Veranstaltung nicht abgeholt wurden, werden an den Bürgerservice der Stadt Schweinfurt übergeben und werden dort gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bis zu ihrer Abholung verwahrt.

 

Darüber hinaus hat die allgemeine Hausordnung des Jugendhauses FränZ in der aktuellen Fassung ihre Gültigkeit:


 

Hausordnung FränZ

1.  Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gegeben.

2.  Das Hausrecht üben Mitarbeiter/-innen aus.

3.  Für mutwillige Beschädigungen haftet der Verursacher. Schäden sind unverzüglich den Mitarbeiter(inne)n zu melden. Für abhanden gekommenes oder beschädigtes Eigentum der Besucher/-innen übernimmt das Jugendhaus keine Haftung.

4.  Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ins Jugendhaus ist nicht gestattet. Branntweinhaltige Getränke dürfen im Jugendhaus weder verkauft noch konsumiert werden. Das Verbot bezieht sich auch auf die zum Jugendhaus gehörenden Freiflächen.

5.  Tabakwaren dürfen im Jugendhaus weder verkauft noch konsumiert werden. Das Verbot bezieht sich auch auf die zum Jugendhaus gehörenden Freiflächen.

6.  Die Besucher/-innen haben Rücksicht auf die Nachbarn und die anderen Nutzer/-innen des Hauses zu nehmen. Insbesondere ist zu großer Lärm vor dem Jugendhaus zu vermeiden. Handlungen, die den Betrieb des Jugendhauses stören, sind zu unterlassen.

7.  Die Besucher/-innen des Jugendhauses sind für die Sauberkeit verantwortlich. Benutzte Materialien sind wieder aufzuräumen, Abfälle zu beseitigen.

8.  Die Besucher des Jugendhauses erkennen die Hausordnung an.

9.  Bei Verstößen gegen die Hausordnung können Sofortmaßnahmen, wie ein Betretungsverbot, durch die Mitarbeiter/-innen ausgesprochen werden.

10.Die Hausordnung gilt für alle Räumlichkeiten des Hauses und für das dazugehörende Freigelände. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes in der jeweils gültigen Fassung.

11.Die Hausordnung ist verbindlicher Bestandteil des Mietvertrages.

 

Wir bedanken uns herzlich bei all unseren Kooperationspartnern und Sponsoren